Kellerraum kündigen: Vorlagen, Muster & Beispiele

1798
Kellerraum kündigen: Vorlagen, Muster & Beispiele

Wie kann man einen Kellerraum kündigen? Welche Voraussetzungen gibt es und wie lang ist die Kündigungsfrist? Hier erfährst du, was rund um die Kündigung eines Kellerraums wichtig ist – mit Beispielen und Muster-Vorlagen, die du kostenlos herunterladen kannst.

Kündigung Kellerraum: Muster & Vorlagen

Du möchtest deinen Kellerraum kündigen – und weißt nicht genau, wie du deine Kündigung am besten schreibst? Mit unseren Muster-Vorlagen ist das kein Problem. Lade dir für deine Kündigung des Kellerraums eine passende Vorlage herunter, trage deine persönlichen Daten ein und schon ist die Kündigung fertig.

Vorlage / Muster: Kündigung Kellerraum
Vorlage / Muster: Kündigung Kellerraum

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kellerraum Kündigung
Vorlage / Muster: Kellerraum Kündigung

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kellerraum kündigen
Vorlage / Muster: Kellerraum kündigen

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kündigung Kellerraum Muster
Vorlage / Muster: Kündigung Kellerraum Muster

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kündigung Kellerraum Vorlage
Vorlage / Muster: Kündigung Kellerraum Vorlage

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Kellerraum kündigen: Welche Voraussetzungen gelten?

Wenn du einen Kellerraum kündigen möchtest, solltest du prüfen, ob das überhaupt ohne Weiteres möglich ist. Wenn es sich um einen Kellerraum handelt, der gemeinsam mit einer Wohnung vermietet wird, ist eine Kündigung möglicherweise nicht möglich. Das gilt dann, wenn der Kellerraum Teil des Mietvertrags ist. Eine Teilkündigung ist im Mietrecht nicht vorgesehen; um den Kellerraum zu kündigen, müsste also gleich der ganze Mietvertrag gekündigt werden.

Es gibt jedoch eine Ausnahme nach § 573b Bürgerliches Gesetzbuch (BGB): Demnach ist eine Teilkündigung dann möglich, wenn der/die Vermieter/in Nebenräume – wie den Keller –, die bislang nicht zum Wohnen genutzt werden, dazu verwenden will, neuen Wohnraum zwecks Vermietung zu schaffen oder aber neu geschaffenen Wohnraum um diese Räumlichkeiten zu ergänzen.

Eine Kündigung von Kellerräumen ist unproblematisch, wenn es dafür einen gesonderten Mietvertrag gibt. Das ist bei manchen Mietverhältnissen der Fall. Auch sonstige angemietete Kellerräume wie zum Beispiel Proberäume können natürlich unter Einhaltung der Kündigungsfrist gekündigt werden.

Mietminderung bei Kündigung des Kellerraums?

Wenn Kellerräume gekündigt werden, die mit einer Mietwohnung in Verbindung stehen, hat der/die Mieter/in möglicherweise Anspruch auf eine Mietminderung. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn sich der/die Vermieter/in auf § 573b BGB beruft.

Es wäre auch denkbar, sich freiwillig auf eine Kündigung des Kellerraums einzulassen, obwohl es rechtlich nicht ohne Weiteres möglich ist. Mieter/innen könnten in diesem Fall den Kellerraum auf Wunsch der/s Vermieters/in abgeben und im Gegenzug die Miete herabsetzen.

Welche Kündigungsfrist gilt bei der Kündigung von Kellerräumen?

Die Kündigungsfrist von Kellerräumen ergibt sich aus § 580a BGB. Demnach ist eine Kündigung eines Kellerraums mit einem Vorlauf von drei Monaten möglich. Die Kündigung muss spätestens am dritten Werktag eines Monats bei ihrem/r Empfänger/in eintreffen, um zum Ablauf des übernächsten Monats wirksam zu werden.

Kellerraum kündigen: Diese Angaben gehören ins Kündigungsschreiben

Um einen Kellerraum zu kündigen, bedarf es der Schriftform. Setze also einen Brief auf, auf dem du im oberen Bereich die Absender/innen- und Empfänger/innen-Angaben einfügst (Name, gegebenenfalls Unternehmen, Adresse). Das Kündigungsschreiben sollte außerdem Angaben zu Ort und Datum enthalten.

Gib der Kündigung des Kellerraums einen aussagekräftigen Betreff („Kündigung des angemieteten Kellerraums“, „Kündigung Kellerraum XX“). Nach der Anrede deines/r Ansprechpartners/in erklärst du, dass du den Kellerraum hiermit kündigst. Wenn nicht eindeutig ist, um welchen Kellerraum es sich handelt, solltest du konkreter werden, zum Beispiel über die Angabe einer Raumnummer.

Gib an, zu welchem Zeitpunkt du den Kellerraum kündigen möchtest. Entweder nennst du ein konkretes Datum oder du kündigst zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Kündigung muss normalerweise nicht begründet werden. Das gilt jedoch nicht, wenn du dich dabei auf § 573b BGB berufst – in diesem Fall solltest du den Hintergrund der Kündigung erläutern.

Um wirksam zu sein, braucht dein Kündigungsschreiben noch deine persönliche Unterschrift. Es ist außerdem sinnvoll, den/die Empfänger/in um eine schriftliche Kündigungsbestätigung unter Angabe des Beendigungsdatums zu bitten.

Kündigung eines Kellerraums: Beispiele

Hier findest du Beispiele, die dir zeigen, wie die Kündigung eines Kellerraums klingen könnte. Du kannst dich beim Verfassen deiner Kündigung daran orientieren.

Kündigung Kellerraum: Beispiel 1

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den Mietvertrag für den angemieteten Kellerraum in der Musterstraße 1, 11223 Musterstadt, Raumnummer 25, zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Bitte bestätigen Sie die Kündigung unter Angabe des Beendigungszeitpunkts.

Mit freundlichen Grüßen

Sandra Mustermann

Kündigung Kellerraum: Beispiel 2

Sehr geehrter Herr Muster,

hiermit kündige ich den Mietvertrag zur Nutzung des Kellerraums 121b im Musterweg 3, 12345 Musterort, fristgerecht zum 31. März 2022. Bitte lassen Sie mir eine schriftliche Kündigungsbestätigung zukommen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Mustermann