Kindergarten kündigen: Vorlagen, Muster & Beispiele

2240
Kindergarten kündigen: Vorlagen, Muster & Beispiele

Wer den Kindergartenplatz seines Kindes kündigen möchte, hat oft viele Fragen. Wie formuliert man das Kündigungsschreiben an den Kindergarten richtig? Welche Kündigunsfrist gilt beim Kindergarten? Und gibt es ein Sonderkündigungsrecht beim Kindergarten, wenn ein Umzug geplant ist? Das und mehr erfährst du hier – samt Beispielen und kostenlosen Vorlagen.

Kündigung Kindergarten: Vorlagen & Muster

Für die Kündigung des Kindergartens können Muster hilfreich sein – das Kündigungsschreiben ist dann schon formuliert und du musst nur noch deine Daten eintragen. Hier findest du für deine Kündigung der Kita Vorlagen, die du kostenlos herunterladen kannst. Du kannst die Kündigung für den Kindergarten als PDF per E-Mail verschicken oder sie für den Postversand ausdrucken.

Vorlage / Muster: Kündigungsschreiben Kindergarten
Vorlage / Muster: Kündigungsschreiben Kindergarten

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kündigung Kindergarten
Vorlage / Muster: Kündigung Kindergarten

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kita Kündigung
Vorlage / Muster: Kita Kündigung

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kindergartenplatz kündigen
Vorlage / Muster: Kindergartenplatz kündigen

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kündigung Kita-Platz
Vorlage / Muster: Kündigung Kita-Platz

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Wie kann man den Kindergarten kündigen?

Kindergartenplätze sind in vielen Regionen Deutschlands begehrt und die Zusage für einen Kita-Platz ist für die meisten Eltern ein Grund zur Freude. Trotzdem: Es kann Umstände geben, in denen eine Kündigung des Kindergartens nötig ist, zum Beispiel bei einem Umzug. Vielleicht bist du mit der Betreuung deines Kindes in der Kita auch nicht mehr zufrieden und suchst deshalb nach einem anderen Kita-Platz. Oder dein Kind wird bald eingeschult und braucht gar keinen Kindergartenplatz mehr.

Egal, warum du den Kita-Vertrag kündigen möchtest – du solltest die Kündigung der Kita immer schriftlich erledigen. Du kannst per Post, per E-Mail oder Fax kündigen, wobei sich aus Nachweisgründen eine Kündigung des Kindergartens postalisch als Einschreiben anbietet. Alternativ kannst du das Kündigungsschreiben für den Kindergarten auch unter Zeug/innen persönlich aushändigen.

Wie ist die Kündigungsfrist beim Kindergarten?

Wenn du den Kita-Platz deines Kindes kündigen möchtest, musst du die Kündigungsfrist der Kita beachten. Die Kündigungsfrist des Kindergartens ist nicht gesetzlich geregelt, sondern wird von dem/r Träger/in festgelegt. Du kannst sie im Vertrag über den Kita-Platz oder in den AGB des/r Trägers/in nachlesen.

In bestimmten Fällen kann auch eine außerordentliche, fristlose Kündigung gemäß § 626 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) möglich sein. Dafür brauchst du allerdings einen guten Grund, zum Beispiel ein schwerwiegendes Fehlverhalten von Kita-Mitarbeiter/innen. Deine Vorwürfe solltest du möglichst detailliert und nach Möglichkeit mit Nachweisen vorbringen können. Beachte, dass du den Kindergarten in aller Regel vorher abmahnen und den Mitarbeiter/innen damit die Gelegenheit geben musst, die Mängel zu beheben.

Kündigung Kita wegen Umzugs: Besteht ein Sonderkündigungsrecht?

Eine Kündigung des Kindergartens hängt oft mit einem bevorstehenden Umzug zusammen. Viele Eltern fragen sich dann, ob ein geplanter Umzug ein Sonderkündigungsrecht mit sich führt. Das ist nicht generell der Fall; es gibt diesbezüglich keine eindeutige Rechtslage.

Es kann sein, dass du mit einer außerordentlichen Kündigung des Kindergartens wegen Umzugs nicht durchkommst – schließlich kann der Kindergarten nichts dafür, dass sich deine Lebensumstände verändern. Es kann aber einen Unterschied machen, ob du den Umzug proaktiv angestrebt hast oder nicht. Wenn du zum Beispiel an einen anderen Standort versetzt wirst, hast du womöglich bessere Chancen, dass eine Sonderkündigung akzeptiert wird.

In solchen Fällen ist es grundsätzlich eine gute Idee, mit den Verantwortlichen im Kindergarten zu sprechen, bevor du den Kita-Platz kündigst. Vielleicht findet sich eine Lösung, die für beide Seiten akzeptabel ist.

Tipps für die Formulierung der Kündigung des Kita-Platzes

Wie ist ein Kündigungsschreiben für die Kita aufgebaut und welche Angaben sollten enthalten sein? Baue das Kündigungsschreiben auf wie einen üblichen Geschäftsbrief, also mit Kontaktangaben im oberen Bereich, Ort und Datum, einem Betreff und dem eigentlichen Text.

Formuliere die Kündigung der Kita so, dass dein Anliegen eindeutig ist. Erkläre, dass du den Kita-Platz deines Kindes hiermit kündigst. Gib dabei am besten den Namen deines Kindes an. Du solltest außerdem deutlich machen, zu welchem Zeitpunkt die Kita-Kündigung wirksam werden soll. Entweder, du kündigst unter Einhaltung der Kündigungsfrist zu einem bestimmten Termin, oder du sprichst die Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt aus. Bei letzterer Variante bist du auf der sicheren Seite, weil deine Kündigung nicht wegen Missachtung der Kündigungsfrist unwirksam werden kann. Du kannst auch beide Möglichkeiten kombinieren, indem du schreibst, dass du „zum TT.MM.JJJJ, hilfsweise zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ kündigst.

Falls es sich um eine außerordentliche Kündigung handelt, solltest du im Kündigungsschreiben klarmachen, worauf du dich dabei stützt – je konkreter, desto besser. Zum Schluss ist es sinnvoll, den Kindergarten um eine schriftliche Bestätigung der Kündigung zu bitten. Zuletzt solltest du das Kündigungsschreiben für den Kindergarten noch persönlich unterschreiben, bevor du die Kündigung an ihre/n Empfänger/in übermittelst.

Kindergartenplatz kündigen: Beispiele

Die folgenden Beispiele können dir als Orientierung dienen, wenn du dein Kündigungsschreiben für die Kita verfasst: Sie zeigen dir, wie ein solches Schreiben aufgebaut ist und welche grundlegenden Informationen es enthalten sollte.

Kündigung Krippenplatz: Beispiel 1

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den Kita-Platz meiner Tochter Anna fristgerecht zum TT.MM.JJJJ. Bitte bestätigen Sie die Kündigung schriftlich.

Mit freundlichen Grüßen

Max Mustermann

Kündigung Kindergartenplatz: Beispiel 2

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den Kindergartenplatz meines Sohnes Jakob zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Ich danke Ihnen für eine schriftliche Kündigungsbestätigung unter Angabe des Beendigungszeitpunkts.

Freundliche Grüße

Sabine Muster