Sportverein kündigen: Vorlagen, Muster & Beispiele

2961
Sportverein kündigen: Vorlagen, Muster & Beispiele

Wenn du aus einem Sportverein austreten möchtest, musst du deine Mitgliedschaft fristgerecht kündigen. Wie läuft die Kündigung beim Sportverein ab? Was muss man beachten? Hier findest du die nötigen Informationen, Beispiele und kostenlose Muster-Vorlagen für die Sportverein-Kündigung.

Kündigung Sportverein: Vorlagen & Muster

Wenn du deine Mitgliedschaft im Sportverein kündigen möchtest, ist wichtig, dass die Kündigung alle relevanten Angaben enthält. Mit unseren Vordrucken für die Kündigung beim Sportverein hast du die Gewissheit, dass an alles Wichtige gedacht ist. Lade dir einfach für deine Kündigung beim Sportverein eine Vorlage für Word herunter. Der Download ist kostenlos.

Anschließend ergänzt du das Kündigungsschreiben um deine persönlichen Angaben und den individuellen Kündigungszeitpunkt. Jetzt kannst du die Kündigung für den Sportverein zur Post bringen. Wenn es akzeptiert wird, kannst du die Kündigung für den Sportverein als PDF auch per E-Mail versenden.

Vorlage / Muster: Kündigung Sportverein 3
Vorlage / Muster: Kündigung Sportverein 3

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kündigung Sportverein 2
Vorlage / Muster: Kündigung Sportverein 2

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kündigung Sportverein
Vorlage / Muster: Kündigung Sportverein

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kündigung Mitgliedschaft Sportverein
Vorlage / Muster: Kündigung Mitgliedschaft Sportverein

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Vorlage / Muster: Kündigungsschreiben Sportverein
Vorlage / Muster: Kündigungsschreiben Sportverein

Vorlage herunterladen PDF-Vorschau

Kündigung der Mitgliedschaft im Sportverein: Welche Kündigungsfrist gilt?

Wer bestimmte Sportarten treiben möchte, muss sich dafür häufig in Sportvereinen anmelden. Wenn du nach einer gewissen Zeit keine Lust mehr auf den Vereinssport – und die Kosten für deine Mitgliedschaft im Sportverein – hast, kannst du deine Mitgliedschaft über eine formelle Kündigung beenden.

Damit du nicht länger als nötig Mitgliedsbeiträge zahlen musst, solltest du rechtzeitig dein Kündigungsschreiben beim Sportverein einreichen. Was aber heißt rechtzeitig? Dazu musst du wissen, welche Kündigungsfrist im Fall deines Vereins gilt. Die Satzung des Vereins ist diesbezüglich aufschlussreich. Hier kannst du nachlesen, welchen zeitlichen Vorlauf du für deine Kündigung im Sportverein einplanen musst. Wichtig: Die Rede ist dort meist von der Austrittsfrist, nicht von einer Kündigungsfrist.

In manchen Sportvereinen gibt es feste Stichtage, zu denen ein Austritt aus dem Verein möglich ist. Es kann zum Beispiel sein, dass du bis zum Jahresende kündigen musst, damit die Kündigung im neuen Jahr wirksam wird. Ansonsten gilt eine variable Kündigungsfrist.

Ein Kündigungsschreiben für den Sportverein schreiben: Was dabei wichtig ist

Um deine Mitgliedschaft in einem Sportverein zu beenden, bedarf es einer schriftlichen Kündigung. Es reicht nicht, wenn du den Verantwortlichen beim nächsten Besuch persönlich mitteilst, dass du aus dem Verein austreten möchtest. Gefragt ist ein Kündigungsschreiben. Das Kündigungsschreiben für den Sportverein kannst du per Post an die zuständige Person schicken. Welche das ist, geht meist auch aus der Vereinssatzung hervor. Frage sonst einfach nach, an wen du die Kündigung richten kannst.

In vielen Fällen ist es nicht zwingend nötig, die Kündigung des Sportvereins per Post zu verschicken. Oft wird auch eine Kündigung des Sportvereins per E-Mail akzeptiert. Natürlich hast du auch immer die Option, deine schriftliche Kündigung persönlich zu übergeben – am besten vor Zeug/innen.

Damit die Kündigung wirksam ist, muss dein Kündigungsschreiben bestimmte Angaben enthalten. Einerseits muss deutlich werden, worin dein Anliegen besteht – du möchtest deine Mitgliedschaft im Verein beenden. Andererseits solltest du klar schreiben, zu welchem Termin die Kündigung wirksam werden soll. Bei ausgedruckten Kündigungen, die du postalisch verschickst oder persönlich übergibst, ist außerdem deine Unterschrift wichtig. Nicht zuletzt muss deine Kündigung fristgerecht bei der/m Empfänger/in eingehen. Entscheidend ist dabei das Zustelldatum und nicht, wann du den Brief verschickt hast.

Kündigung für den Sportverein schreiben: Tipps für Inhalt und Aufbau

Wenn du deine Mitgliedschaft im Sportverein kündigen möchtest, vermerkst du im oberen Bereich der Seite deine Kontaktangaben und die des/r Empfängers/in. Deinen Vornamen und Nachnamen kannst du ebenso wie deine Adresse rechtsbündig formatieren. Nach einer Leerzeile folgt anschließend die Anschrift des Sportvereins. Dazu gehört der Name des Vereins, der Name der zuständigen Person und die Adresse. Üblich ist hier die linksbündige Anordnung.

Notiere Ort und Datum nach einer weiteren Leerzeile und gib deinem Kündigungsschreiben für den Sportverein einen aussagekräftigen Betreff („Kündigung meiner Mitgliedschaft“). Wenn du eine Mitgliedsnummer hast, solltest du diese bei der Kündigung des Sportvereins ebenfalls angeben. Eine Kündigung des Sportvereins ohne Mitgliedsnummer ist aber meist auch kein Problem; über deinen Namen kann man dich auch so zuordnen.

Nun sprichst du deinen Kontakt beim Verein namentlich an. Alternativ kannst du dein Kündigungsschreiben auch an die „sehr geehrten Damen und Herren“ richten. Teile der/m Empfänger/in anschließend mit, dass du hiermit deine Mitgliedschaft im Verein kündigst. Gib dabei an, zu welchem Termin du aus dem Sportverein austreten möchtest. Du kannst auch „zum nächstmöglichen Termin“ schreiben, wenn du dir nicht sicher bist, welche Kündigungsfrist gilt.

Falls du einen Termin nennst, aber nicht genau weißt, ob du die Frist korrekt berechnet hast, kannst du die Formulierung „hilfsweise zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ ergänzen. Falls du dich im Termin vertan hast, wird dann nicht gleich die ganze Kündigung unwirksam. Der Kündigungstermin verschiebt sich dadurch nur entsprechend nach hinten.

Falls du eine Einzugsermächtigung für Mitgliedsbeiträge erteilt hattest, kannst du diese in deinem Kündigungsschreiben widerrufen. Gib dazu deine Bankdaten noch einmal an. Bitte den/die Empfänger/in zuletzt noch darum, dir deine Kündigung unter Angabe des Austrittstermins schriftlich zu bestätigen. Nun folgt nur noch die Grußformel und du solltest die Kündigung für den Sportverein handschriftlich unterschreiben.

Abmeldung beim Sportverein: Beispiel für ein Kündigungsschreiben

Wie das konkret klingen könnte, zeigt dir für deine eigene Kündigung diese Sportverein-Muster-Kündigung:

Kündigung meiner Mitgliedschaft

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meine Mitgliedschaft mit der Mitgliedsnummer XXXXX im SV Musterstadt fristgerecht zum 1.1.2022, hilfsweise zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Zugleich widerrufe ich hiermit die erteilte Einzugsermächtigung für mein Konto bei der Muster-Bank (IBAN: DEXX XXXX XXXX XXXX XXXX XX).

Ich bitte Sie, mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung unter Angabe des Austrittstermins zuzuschicken.

Mit freundlichen Grüßen

[Unterschrift]